Wie werde ich Schiedsrichter?

Du möchtest den Weg des Schiedsrichters einschlagen, weiß aber nicht, wie? Hier erfährst du es!


Du kannst aufgrund einer Verletzung nicht mehr selber Fußball spielen?

Das, was der Typ im letzten Spiel gepfiffen hat, kannst du 10x besser?

Du benötigst die Schiedsrichterlizenz zum Erwerb deines Trainerscheines?

So vielfältig die Motive, Schiedsrichter zu werden, auch sein mögen, sie alle führen zu einem wunderbaren Hobby rund um das runde Leder. Aber so viel Spaß einem das Hobby natürlich machen sollte, man darf nicht vergessen, dass auch das Amt des Schiedsrichters sehr anspruchsvoll ist und daher nicht von Jedem ausgeübt werden kann.

Was muss ich als zukünftiger Schiedsrichter mitbringen?

  • Ein Mindestalter von 14 Jahren.
  • Eine Mitgliedschaft in einem Verein.
  • Liebe zum Sport allgemein und natürlich besonders zum Fußball.
  • Selbstbewusstes Auftreten und Spaß im Umgang mit Sportlern.
  • Ausreichende geistige und körperliche Fitness, sowie Reaktionsschnelligkeit und Pflichtbewusstsein.

Was kann mir die Schiedsrichtergruppe Backnang anbieten?

  • Eine hervorragende und qualifizierte Ausbildung zum Schiedsrichter.
  • Eine nachhaltige Förderung talentierter Nachwuchsschiedsrichter.
  • Eine Kameradschaft, die über den sportlichen Teil hinausgeht, mit Ausflügen, Schiedsrichtertraining und -turnieren.
  • Begleitung zu den ersten Spielen zu Beginn und später auch Vorbereitung für Spiele höherer Klassen.

Das ist alles schön und gut, aber wie werde ich denn jetzt Schiedsrichter?

  • Besuch und Bestehen des insgesamt 12-stündigen Neulingskurses, der in aller Regel im Herbst stattfindet und einem die Bedeutung der Fußballregeln vertraut macht. Am Ende findet eine Prüfung statt.
  • Ableistung einer körperlicher Leistungsprüfung für die Leitung höherklassiger Spiele.

Und was muss ich später als Schiedsrichter alles leisten können?

  • Das Leiten von mindestens 15 Spielen pro Saison, unter 18 Jahren nur 12 Spiele pro Saison.
  • Teilnahme an 4 Schulungsabenden pro Saison.
  • Gewissenhaftigkeit und Verantwortungsbewusstsein gegenüber dem Amt des Schiedsrichters.

Das sind aber viele Pflichten! Habe ich denn auch noch Vorteile?

Aber gewiss doch!

  • Du erhältst nach 5 geleiteten Spielen den DFB-Schiedsrichterausweis, der dir freien Eintritt zu Spielen der Bundesliga ermöglicht.
  • Du erhältst deine Schiedsrichterkleidung normalerweise von deinem Verein gestellt.
  • Du erhältst eine Entschädigung für das Leiten der Spiele, welche mindestens 10 € beträgt und je nach Spielklasse höher ausfällt. Außerdem erhältst du pro gefahrenen Kilometer zum Spielort weitere 0,30 € ausbezahlt.
  • ...und nicht zuletzt ein außergewöhnliches, sportkameradschaftliches Umfeld mit vielen Menschen, die alle das gleiche Hobby haben, wie du selbst.

Ich habe genug gehört, wo kann ich mich anmelden?

Anmelden kannst du dich beim Obmann der Schiedsrichtergruppe Backnang, Michael Keller. Von ihm erhältst du auch Antworten auf alle deine offenen Fragen rund um das Thema Schiedsrichter.

Obmann

Michael Keller